0151 - 17 98 07 13

Das Sexuelle kennt viele Spielarten - Gott sei Dank, denn nichts wäre wohl langweiliger, als wenn alle immer nur Blümchensex in der Missionarsstellung hätten. Aber weit gefehlt natürlich. Die Welt des Sex ist eine freie, ist eine wilde, ist eine hemmungslose und erlaubt ist grundsätzlich alles, was beiden - oder mehreren - Parteien dabei Spaß macht und Lust bereitet. Und als Mann hat man eben auch so seine Vorlieben - und die sind längst nicht bei allen gleich. Klar, alle Männer mögen Sex. Aber es gibt eben auch Feinheiten und bestimmte Vorlieben, die einen Mann oder auch eine Frau besonders erregen und die man auch ausleben sollte. Schließlich leben wir alle nur einmal, warum also sollte man sich bremsen, wenn es um die eigenen Wünsche und Vorstellungen beim Liebesspiel geht. Dazu besteht doch nun wirklich kein Grund.

Für die sexuelle Freiheit - Fetisch-Escort ohne Tabus

Wenn man einmal ehrlich zu sich ist, hat jeder Mensch bestimmte Vorstellungen von Lust und Sex, die darüber hinausgehen, einfach nur zu vögeln. Wie weit diese Vorlieben darüber hinausgehen, spielt eigentlich auch keine Rolle. Solange, wie gesagt, alle beteiligten Parteien ebenfalls Gefallen daran finden, ist alles erlaubt. Alles ist Fetisch, wenn man so will. Und eine Escort Dame bedient dies - und zwar, weil sie ebenfalls Gefallen daran findet. Wenn es einen Mann besonders erregt, dass die Frau beim Sex knielange Latexstiefel trägt, dann gibt es keinen Grund, ihm diesen Wunsch nicht zu gewähren. Wenn ein Mann sich von einer dominanten Frau gerne Befehle geben lässt und notfalls gezüchtigt wird, falls er sich spielerisch dagegen auflehnen will, ist daran überhaupt nichts Verwerfliches. Unsere Domina-Modelle wissen, worauf es ankommt. Egal welchen Fetisch Sie haben - gönnen Sie sich einmal einen Hotelbesuch in Berlin mit einem Fetisch-Escort-Modell.

Auf jeden Topf passt ein Deckel - Fetisch für Jedermann

Schauen Sie sich einmal in Ruhe auf unserer Web-Seite nach Modellen um. Viele von ihnen sind Meisterinnen in einem Fetisch und kommen zu Ihnen zum Hotelbesuch in Berlin. Bei ihnen können Sie sich fallen lassen und ihre Wünsche ausleben. Vielleicht wagen Sie es nicht, ihre Frau danach zu fragen, weil der Sex in einer Ehe oft festgefahren ist. Vielleicht wollen Sie aber auch einfach nur einmal etwas Neues ausprobieren, was Ihnen schon lange im Kopf herum geht. Es fällt eben schwer, der eigenen Lebenspartnerin ins Gesicht zu ejakulieren, wenn diese nicht ausdrücklich darum gebeten hat. Auch fällt es schwer, die eigene Frau mit einem mitgebrachten Latexkostüm zu überraschen, in der vagen Hoffnung, sie fühlt sich damit genauso erregt wie Sie selber. Alle Männer kennen das - und dafür hat der Mensch den Fetisch-Escort erfunden. Stellen Sie einen solchen Hotelbesuch in Berlin von einem Fetisch-Escort-Modell einfach als perfekt inszeniertes Rollenspiel vor, welches beide Parteien auch wollen - gesteigerte Lust und das wandeln abseits der ausgetretenen sexuellen Pfade.

Eine Sex-Zofe gefällig - der sexuelle Olymp

Welcher Mann will zum Beispiel nicht, dass ihn eine Sex-Zofe bedient? Stellen Sie sich das vor. Liegend auf der Hotelcouch geben Sie dem Fetisch-Escort-Modell Anweisungen, dass Sie Ihnen zuerst einmal einen steifen Cocktail mixt und dabei ein wenig tanzt. Mit Cocktail bewaffnet schauen Sie ihr dann dabei zu, wie sie sich dann selbst berührt und dann auf allen Vieren zu Ihnen schleicht und langsam ihre Hose öffnet. Jeder Anweisung, die Sie ihr nun geben, wird Ihnen auch gerne gefolgt. Bringen Sie ihrer Sex-Zofe auch ruhig ein Kostüm mit zur Verabredung zum Hotelbesuch in Berlin - alles soll nach ihren Wünschen laufen, und zwar nur nach ihren Wünschen, denn das haben Sie sich verdient. Kein Mann soll seine Fantasien nicht auch einmal ausleben dürfen. Bei den Fetisch-Escort-Modellen ist garantiert eine dabei, die Ihnen bereitwillig zu Diensten ist.

Ran an den Speck

Also, Männer! Die Gedanken sind frei - und unsere Fetisch-Escort-Ladys können sie erraten. Aber das Beste daran ist, dass sie auch wissen, diese in die Tat umzusetzen. Mit professioneller Haltung und immer auch elegant und gleichzeitig versaut sorgen unsere Damen dafür, dass Ihnen unvergessliche Stunden bereitet werden. Kein Wunsch ist zu absurd, als dass man nicht mal darüber reden könnte. Zu was die Ladys bereit sind, ist ganz ihnen überlassen und steht auch meistens in der Beschreibung des jeweiligen Girls. Tittenfick, Natursekt, Lack und Leder oder leichte Schläge auf den Po - Fetisch-Escort beim Hotelbesuch in Berlin...und schon haben Sie ihre Träume einmal ausgelebt.